Meine ersten Dienste! 😄 Juhu!

Ihr lieben…
nun habe ich meine ersten Dienste hinter mich gebracht und ich muss euch sagen…
Ich bin ultra froh wieder in der Notaufnahme zu arbeiten!

Habe gleich mal mit Nachtdienst angefangen, und eine Einarbeitung war nach nur kurzer Pause von ca. einem Jahr auch nicht nötig!
Und es hab natürlich auch wieder  Highlights die ich euch nicht vorenthalten möchte 🙂

Gegen 3:45 klingelte der heiße Draht (Ein Telefon auf dem ausschliesslich die Rettungsleitstelle (RLS) anruft.
Ich: Notaufnahme Klinikum am Rande der Stadt, Pfleger GomerCity
RLS: Ja hallo hier die RLS, wir benötigen dringend einen „Schockraum“
Ich: Ja wir haben einen. (Gelächter an beiden Seiten der Strippe) – was kommt denn?
RLS: Männlich, 24 Jahre , Zustand nach Stichverletzung in den Brustkorb, nicht Intubiert, nicht Beatmet und nix.
Ich: Ohjeh, wann seid Ihr da?
RSL: in 10 Minuten
Ich: ohjeh, ohjeh dann muss ich mich aber beeilen um mein Trauma-Team zu Informieren.
RLS: Okay, ich melde mich wenn sich noch etwas ändert, Tschüss!
Ich: Tschüss

Ich löste deinen „Schockraumalarm“ (Ich drücke eine Taste und mich ruft das Traumateam – JEDER EINZELN zurück ) aus und gab jedem das Kommando:
„Schockraumalarm in 10 Minuten – Stichverletzung – Thorax – Männlich 24 – nicht Beatmet“ an das Trauma-Team weiter und machte mich gleichzeitig auf den Weg in den Schockraum.

10 Minuten Später…

Versammelt hatte sich das Team bestehend aus (immer feste Zusammensetzung)
1 Chirurg der NA
1 Pflegekraft der NA
1 Anästhesist
1 Anästhesiepflegekraft
1 Bauchchirurg
1 Thoraxchirurg
1 Radiologie
1 MTRA
1 Unfallchirurg

Der Rettungsdienst brachte den Patienten, bei der Übergabe stellte sich heraus, dass sich ein Patient im Bett die Fingernägel geschnitten hatte, dabei eingeschlafen ist und sich im Schlaf die Nagelschere (eine sehr sehr sehr kleine Nagelschere so insgesamt 10cm mit einer Klinge von ca. 3cm) beim drehen im Bett in den Bauch gestochen hat.
Okay, jetzt denken sich die Profis unter euch ( ja da kann man schon auch die eine oder andere Sache im Bauch / Thorax) verletzen.
Dazu muss ich sagen dass es kein richtiger Stich war sondern eher ein , ja ähm Pieckser.

Der überaus sehr vorschnelle Notarzt hatte die Situation etwas falsch eingeschätzt und somit war das alarmierte Team nicht besonders begeistert 🙂

Der Patient wurde auf jedenfall ca. 15 Minuten nach Aufnahme mit einem Pflästerchen entlassen.
Ich liebe solche Momente 😄 – und freue mich auf weitere

Bis Bald

GC

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Wie es weiter geht….

Hallo Ihr lieben,
für alle, die es interessiert wie es weitergeht hier ein kurzes Feedback!

Er hat sich tatsächlich erst diesen Freitag gemeldet… Also eine Woche und 3 Tage nachdem er aus Italien zurück gekommen ist! (eigentlich schon eine lange Zeit – finde ich)

Wir haben belanglos hin und her geschrieben wie es deiner Familie geht, etc etc und dann habe ich einfach meinen Mut zusammen genommen und Ihn gefragt ob wir nicht am Sonntag (also HEUTE!!!) den restlichen Gin vernichten wollen, weil ich 1. ja ab morgen wieder in der Notaufnahme arbeite (juhu) und 2. ab Morgen 4 Nachtdienste habe (doppeljuhuuu) und 3. er ab Donnerstag 7 Nächte hat (doppeldaumen runter) –  natürlich habe ich mir den Teil „Alter Sonntag ist die letzte Gelegenheit für die Nächsten 2 Wochen weil wenn du aus dem Nachtdienst kommst bin ich schon lange wieder im Tagdienst“ – gespart! 😉

Er hielt sich die Antwort offen und meinte er melde sich spontan ob es klappt weil er Sontag nachmittag (also JETZT!) unterwegs ist.

Nun sitzt GomerCity daheim und wartet auf eine SMS ob wir uns sehen oder nicht!

Jaaaaaaa so ist das!!! – blödes Gefühl… Eben schon pro forma 2 Falschen Tonic an der Tanke erstanden 😄 😄 😄

Es bleibt spannend 🙂

Ab morgen geht es auf jeden Fall wieder in die Notaufnahme und ich freu mich tierisch!!!
Dann erfreue ich ich euch auch wieder über Beiträge aus dem leben einer ER-Nurse 🙂

GC

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

So, nun auch bei Facebook :-)

Nachdem ich auf einen anderen Blog darauf stieß, dass man sich ja auch bei Facebook verewigen könnte habe ich das auch getan. *klick*

Und fleißig liken 🙂

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Odyssee nimmt ihren lauf…..

Ich habe mich nun schon ein paar Wochen nicht gemeldet und nun möchte ich euch die Geschichte von mir und Mr. Italo weitererzählen.

Stehengeblieben waren wir beim ersten Kuss und der Zeit die wir zusammen genossen.

Wir trafen uns als 4. Date (oder so) auf einem großen Stadtfest, tranken und hatten Spass, als das Fest zu Ende war gingen wir Hand in Hand durch die Stadt und fuhren zu Ihm.

Wir lagen auf dem Sofa kuschelten, knutschten jedoch merkte ich dass „irgendwas“ im Busch ist….

Er meinte dann plötzlich er müsse mir was sagen….

Was schlimmes….

Er erzählte mir von einer Diagnose die er vor Jahren erhielt, die jedoch sein Leben komplett verändert und die er mit mitteilen müsse.

Welche Diagnose genau, möchte ich hier auf Grund der Anonymität nicht erzählen.

Ich Antwortete, dass mir das „egal“ sei. Also nicht „egal“ im Sinne von…
Interessier mich doch nicht ob Du krank bist, sondern „egal“ im Sinne von..
„ich steh Dir trotzdem zur Seite“.

Es war sichtlich schlimm für Ihn mir dieses zu erzählen, er meinte danach dass er froh ist dass ich noch bei Ihm bin.

In der Nacht passierte natürlich nichts mehr…. Wir schliefen Arm in Arm ein… 🙂

Die folgenden Tage sahen wir uns, wenn er Nachtdienst hatte entweder vorher bei Ihm Zuhause, oder wenn er mal n Stündchen Zeit hatte im Nachtdienst in seiner Arbeit. (seine Arbeit ist gleich bei mir zuhaue um die Ecke). 

Generell waren diese Treffen mit vielen Küssen und vieeeeeeel kuscheln, streicheln und Händchenhalten durchzogen.

Hört sich super an, bisher gell.

Wir verabredeten uns für einen Abend bei ihm.. Wollten zusammen was essen und GinTonic trinken (wir lieben das beide – eins unserer vielen Gemeinsamkeiten)

Der Abend war super schön wir redeten viel über Gott und die Welt, waren uns nah, tauschten Zärtlichkeiten aus schliefen wieder nebeneinander ein. 

Wir hatten wieder keinen Sex, das kam mir nun schon etwas komisch vor aber okay… 

Es soll ja auch „Kennenlerngeschichten“ geben wo das erst etwas später kommt.

Ich bin am nächsten Tag früh zur Arbeit.

Später schrieb er mir, dass er am Tag erfuhr dass sein Cousin einen tödlichen Unfall in Italien hatte.

Ich versuchte Ihm so gut wie es geht zu unterstützen, jedoch verbrachte er viel Zeit bei seinen Eltern hier in der Stadt um die Beerdigung in Italien und die dazugehörige Reise dorthin zu planen. Und natürlich um seine Mutter zu unterstützen.

Seitdem war es anders. Wir sahen uns sehr wenig (was ich auch sehr gut verstehe) aber wenn wir uns sehen war es gleich, wir waren uns mit Küssen und Zärtlichkeiten  etc. etc. weiter nah, sahen uns teilweise noch bei ihm im Nachtdienst etc.

Am Tag bevor er nach Italien flog fragte er noch ob ich bei Ihm vorbei käme…Klar 😄

Wie immer gern. Wir quatschen über seine Ängste vor der Beerdigung und Trauerfeier, redeten über die Reise nach Italien, und verhielten uns wie gewohnt.

Auf einmal sprach er (während wir kuschelten) „uns“ an..

Er sagte dass er nichts für mich empfinde und dass der Funke nicht übergesprungen sei. Ich sah innerlich meine Welt zusammenbrechen.

Ich stand auf wünschte Ihm für die Italienreise alles gute und viel Kraft und ging.

Von Freitag an war er dann bis Mittwoch in Italien. Bevor er zurück flog hatten wir am Dienstag nochmal kurz SMS-Kontakt (Ich sagte Ihm dass ich an dem Beerdigungstag sehr an ihn und seine Familie gedacht hab, und dass ich hoffe dass es ihm gut gehe).

Wir wechselten ein paar Nachrichten und er meinte er meldet sich wieder…

Nun ist er morgen eine Woche zurück und ich habe noch nichts gehört.

Ich vermisse Ihn wahnsinnig. Traue mich nicht zu schreiben weil ich Ihn erstmal in Ruhe mit seiner Trauer umgehen lassen will, und weil ich ihm nicht auf die Nerven gehen möchte.

Ja was soll ich sagen? Ich verstehe das ganze nicht unser Verhalten war wir in einer Beziehung nur ohne Sex. Unsere Blicke, die Zärtlichkeiten, das Händchenhalten das alles mache ich doch nicht mit jemanden wo der Funke fehlt?!?!?!?!?

Also ICH zumindest nicht.

Wahrscheinlich blickt Ihr eh nicht mehr durch… 

Nun…Ich wünsche mir so sehr dass er sich noch meldet und alles gut wird… 

Mir gehts gar nicht gut grad 😥 – In diesem Sinne…. Stay tuned…

GC

Veröffentlicht unter *kreisch*, Privatgeflüster | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Teil II: das erste Date…

Hallo Ihr lieben,
mein letzter Beitrag war am Sonntag und da habe ich noch gejammert daß, dass erste Date am Freitag nicht statt fand…
Kaum hatte ich den Beitrag hier veröffentlicht sagte mir auch schon mein Handy das ich eine SMS habe.
Da man ja beim Smartphone mittlerweile sieht von wem die SMS ist, ließ ich mir dann doch noch etwas Zeit und las sie erst etwas später 😄
Okay ich gebe zu das war nicht einfach…
Normalerweise hätte ich sie SOFORT geöffnet und wäre dabei hysterisch im Kreis gelaufen weil die SMS von Ihm war – Aber meinen „Abspack-Zwang“ habe ich ordentlich unterdrückt und bin erst mit einem Buch in die Badewanne gegangen! So dass hast du nun davon! 🙂

1,5 Stunden später hielt ich es dann doch nicht mehr aus und ich las die SMS.
Er hatte erst ewig geschlafen und dann war dann am Nachmittag bei seiner Schwester.
Und ob wir das Date spontan heute Nachholen würden weil er mich unglaublich gern sehen würde!

Da konnte ich dann leider nicht mehr mit meiner Freude an mich halten und tat was ich  zu musste!
Ich rannte hysterisch im Kreis! 😄
Habe ich hier schon mal geschrieben, dass ich ein einer Großstadt lebe und dass die Häuserreihen hier sehr nah aneinander gebaut sind? Nein?
Gut dann weiss keiner von euch,  dass meine Nachbarn dieses sehr gut von allen Fenstern der mit zugewandten Seite sehr gut beobachten konnten! *egal* 😉 Ich freute mich so sollen also auch die Nachbarn etwas davon haben!

Da ich diese Woche Urlaub habe sagte ich zu, auch wenn es etwas Spät angesetzt war das Date egal.

Um 21 Uhr war es soweit ich war auf dem Weg zu Ihm!
(ja, ich weiß das erste Date sollte eigentlich unbedingt an einem neutralen Ort statt finden, aber darauf hatten wir beide keine Lust) weil eins war sicher! Sex gibt es keinen!

Er öffnete die Tür und wir saßen im Wohnzimmer auf der Couch und redeten über dieses, jenes, dies und das…
Rutschten mal zueinander und wieder voneinander weg, berührten uns „zufällig“ und verputzen meine selbst gebackene Nachspeise.

Als ich das nächste mal auf die Uhr schaute war es bereits 3 Uhr und ich entschloss mich zu fahren, eigentlich wäre ich ultra gern noch etwas geblieben aber 3 war schon echt spät und schließlich hatte er ja Spätdienst und deswegen wollte ich mal nicht so sein.

Zur verabschiedung umarmten wir uns und da war er, der erste Kuss.
Ging ganz klar von Ihm aus und es war super, weil da war was….
Es war nicht nur einfach ein Kuss es kribbelte auf den Lippen und ein lächeln
durchzog unser beider Gesicht.

Und ich fuhr nach Hause 🙂

Seither haben wir uns am Montag nach seinem Spätdienst und am Dienstag Abend gesehen 😄
Wir genießen die Zeit die wir grade miteinander verbringen und außer Küssen ist noch nicht mehr passiert 😉

Aber es ist toll!

Ich muss nun noch dazu sagen dass ich seit dem ersten Date nicht mehr bei „Tinder“ online war also auch nicht geschaut hab ob er war…
Was meint Ihr?? Soll ich?????

Grüße
GC

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Mal ein anders Thema…. „Tinder“ Fluch oder Segen?

Ihr lieben,
heute schreibe ich mal über ein anderes Thema.. Das gute Tinder.

Für alle, die es nicht kennen….
Tinder hängt mit Facebook zusammen und ist eine FlirtApp.

Man bekommt ein Bild von jemanden angezeigt und kann dieses Foto dann entweder nach links für „gefällt mir“ oder nach rechts für „nicht mein Typ“ schieben.
Die anderen Leute bekommen euer Bild auch zu sehen uns verfahren nach der gleichen Weise.
Wenn ihr euch beide „gefallt“ dann kommt ein „Match“ zustande und man kann sich schreiben. ( geht vorher nicht )
So auch bei mir mit Mr. Italo passiert..
Mein Apfelgerät zeigte mir an, „Hey GomerCity, jemand findet sich süss“ 🙂

Also was mach ich? Fang eine Unterhaltung an…
Sehr nett für den Anfang umhergeschrieben, Handnummern getauscht weil es natürlich etwas netter ist bei WhatsApp o.ä. zu schreiben.
Selbes Alter, sehe Stadt, selbe Interessen, hübscher Mann also wieso kein Treffen vorschlagen?

Das blöde daran ist, dass er auch im Schichtdienst arbeitet – nun gut eigentlich ja n dickes +…
Ist wenigstens keiner der dann die ganze Zeit motzt wenn ich mal Nachtdienst habe (vorausgesetzt mein Arbeitsvertrag der Nothilfe kommt bald-  aber das ist ein anderes Thema 😉 )

Nun gut Mr. Italo hatte auf jeden Fall 6 Nächte und Freitag war dann er auserwählte Tag!

Ich freute mich wie ein Schnitzel ( wie freut sich ein Schnitzel? verliert das dann vielleicht seine Panade? 😉  ) auf Freitag.
Zeit hatten wir keine Ausgemacht weil er meinte er müsste mit seiner Schwester noch in ein großes Schwedisches Möbelhaus fahren, aber auf jeden Fall war abends anvisiert.
Plan war: Bei ihm zusammen kochen und nett essen, n Drink trinken ( Okayyyyy bei mir wären es mit Sicherheit auch 2 oder 3 gewesen, wegen der Aufregung versteht sich)

Dann kam der Freitag……
Ich arbeitete nur bis Mittag und habe danach die Zutaten für die mir zugeteilte Vorspeise und Nachspeise besorgt, noch etwas für den Drink und habe dann die Nachspeise gebacken.

Gegen 13 Uhr erwachte auch der Herr und wir schrieben wie gewohnt…
Erzählten uns, dass wir uns auf das Treffen freuen würden und dass er dann irgendwann mit seiner Schwester zum Möbelgiganten fährt.
Hallo? — IRGENDWANN??
Jeder von uns, der schon einmal im großen schwedischen Möbelhaus war weiss dass man da unter 3 Stunden und min. 300 Euro nicht raus kommt.- Also zumindest ich nicht!

Ich sass also zuhause und es kam das, was kommen musste…
Mr. Italo war ewig beim Shoppen und es wurde alles irgendwie spät und sowieso müsse er
am nächsten Tag morgens zu unchristlicher Zeit Familie am Bhf. abholen und wir sollten doch das Treffen verschieben. ? – Wer sass dann auf seiner SELBST GEBACKENER!!!! Nachspeise und der Vorspeise? Ich ? Echt ätzend!!!

Nun gut ist ja nun nicht abgesagt sondern nur „verschoben“ nur auf einem Ausweichtermin kann man sich nicht wirklich einigen. Der Schichtdienst!
Fängt Montag wieder mit Spätdienst an, geht Mittwoch wieder in die Nacht und hat nur
Dienstag frei. Da kann ich nicht! Klasse oder? – Und Zeit nehmen? Neeeee das habe ich am Freitag bereits gemacht und das umsonst! Also bei aller Freundschaft!

Bei Tinder sieht man allerdings auch, wann der Flirtpartner das letzte man „online“ war.. Und natürlich schaute ich jetzt ab und an mal in mein Handy wann der Herr denn so Flirtmässig unterwegs war.
Ein Schelm wer böses dabei denkt, aber ich weiss auch nicht! Eigentlich ist es nicht gut für mich zu schauen andererseits kann er tun und lassen was er will!

Jetzt haben wir Sonntag nachmittag eigentlich die beste Zeit sich zu Treffen (beide haben frei) aber nichts, keine Antwort auf meine SMS – nichts 😦

Ich frage mich? Fehlt das Interesse? Weil ich finde wenn man sich unbedingt kennenlernen will, dann geht das und man macht sich die Zeit frei.

Oder er hat schon  n nächsten am Start?- auch möglich!

Ich habe keine Ahnung, aber ich glaube ich werde euch – wenn ihr wollt – auf dem Laufenden halten….

Es bleibt spannend!
GC

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Mein letztes Jahr…

Kinder ich sag es euch.. groooooooooooooße Scheiße!
Immer noch Single, wirkliches Interesse zeigt irgendwie keiner, aber ok…

Ich lernte zwar immer mal wieder nette Männer kennen, aber außer hm ja, „nette Abende“ kam leider nicht mehr zustande.
Ich wurde verletzt, habe verletzt, wurde versetzt und habe versetzt, bin an ein ganz besonders großes Exemplar eines männlichem Rindvieh geraten und habe verloren 😦

Die Liebe lässt also noch auf sich warten.

Was nicht ist kann ja noch kommen! 😄
(im übrigen bahnt sich etwas an 😄 – Abwarten)

Sonst brachte mein letztes Jahr nichts besonderes, außer einen Seeh. gewöhnungsbedürftigen Job.
ich gehe jeden Tag hin, lass mich von meiner Chefin nerven und hoffe dass der Wechsel zurück in die Notaufnahme bald wieder ansteht.

Veröffentlicht unter Privatgeflüster | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ohjehhhhhh jetzt habe ich hier schon wirklich lange nichts mehr geschrieben!

Nun gut Ihr lieben,
Mein letzter Beitrag war am 24.08.2013 seitdem ist viel passiert.
Gut fangen wir von vorne an, die Arbeit… Idee lieber Arbeit….
Oder bei den Gefühlen, den verwirrten?

Ja ich denke die verwirrten Gefühle sind eine gute Idee.
Dort fange ich an…
Ich habe euch ja bereits geschrieben, das  zwischen dem netten Herrn vom Rettungsdienst und PX ein netter SMS-wechsel stattfand. Ab und zu tranken wir einen Kaffee und rauchten eine Zigarette und ja… Das war es dann auch 😥
Mehr passierte leider nicht. Ich muss euch natürlich nicht sagen, dass dies die Arbeit nicht wirklich erleichterte, oder?
Man sieht sich im Reanimations- oder Schockraum, man(n) sieht sich in der Notaufnahme einfach überall.
Wenn man jemanden nicht haben kann, befindet sich die Person die man gerne haben würde üüüüberall!

Gute Haken dahinter.

Die Arbeit, die gute… Habe ich euch schon erzählt dass wir ein sehr großes Personalproblem hatten? – Ja ihr hört richtig..
Einige unter euch, die etwas Ahnung von der Krankenpflege haben denken sich bestimmt jetzt „was redet der da? Notaufnahmen haben eine Warteliste mit laaaauter Leuten, die gern dort arbeiten wollen würden“

Das stimmt, alle Notaufnahmen nur wir nicht!
Bei uns wird eingestellt was geht. Egal ob Alt und seeeeeeeehr schlau oder ob juuung und frisch nach dem Examen seeeeeeeehr unerfahren.

So passierte es also bei uns, mein ganz spezieller Freund Pfl. IM – ca 50 Jahre auf dem Buckel, 30 Jahre auf einer HNO – Belegstation Nasentamponaden gewechselt und äußerst schlau.

Seinen Bereich nach der Übergabe einfach verlassen, in „seinen“ Behandlungszimmern sah es aus wie in Dresden 1945….
Eine weitere Begebenheit erlebte ich im Nachtdienst mit Pfl. IM. Vom Rettungsdienst übernahm er i ca. 45J. mit einer Oberarmfraktur auf der rechten  Seite.
Die besagte Patientin ist auf der Strasse gestürzt und kam mit dicker Winterjacke 😄 wie das eben so ist 😉
Pfleger IM also voll in deinem Element und versuchte die Patientin aus der Jacke zu pellen indem er am rechten Ärmel der Jacke zog.

Nun mal ehrlich, ich kann doch wohl erwarten dass ein ausgelernter EXAMINIERTER Pfleger mehr Verstand hat als eine Amöbe?!

Dazu kam, dass uns die Arbeit von der Klinikleitung nicht wirklich erleichtert wurde.
Dauernd wurde uns ein Stock zwischen die Beine geworfen.

Diese ganzen Gründe führten dazu, dass ich die Notaufnahme 2014 verlassen habe und nun – trotzdem in der Medizin arbeite aber in einer weit aus langweiligeren Stellung.

Diese Stellung übe ich nun seit einem Jahr aus, und ich merkte dass mir die Notfallmedizin fehlt.
Und da ich kein Mann von langen Überlegungen bin traf ich mich mit meiner alten Chefin
und äh ja… Ich komm wieder.

Nun bald könnt Ihr wieder mehr von mir lesen, wenn hier überhaupt jemand liest.

Also 😄 Wenn jemand mitliest, macht euch mal bemerkbar…
Was wollt Ihr lesen?

Bis bald
GC

Veröffentlicht unter Privatgeflüster | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Rettungsdienst und „verwirrte“ Gefühle

*ooooohhhhhh nein, alles weg!*

Okay dann schreibe ich diesen Beitrag erneut!

Ich habe euch ja erzählt, dass ich wieder Single bin – *InDieHändeKlatsch*
Kaum hatte ich mich mit meiner Trennung abgefunden ging mein Leben auch weiter 🙂 Ich ging aus, lernte neue Leute kennen und hatte meinen Spass.

Ich richtete meine neue Wohnung ein, gewöhnte mich ans „allein“ sein und genoss es auch 🙂

Eines schönen Spätdienstes passierte es.
Es war einer dieser Spätdienste die man am liebsten meiden würde.
150 Patienten bereits um 16°° und davon viele wegen der langen Wartezeit am nörgeln.
Das einigste was mich „über Wasser“ hielt war die Ärztin mit der ich an dem Tag das TriageTeam bildete. Wir hatten viel Spass und waren auf einer Wellenlänge.
Der Rettungsdienst gab sich die Klinke in die Hand und wir bekamen einen Patienten nach dem anderen.

Dann passierte es. Es war 18°° und die Tür zu unserer Notaufnahme geht auf und der Rettungsdienst stand vor mir.
Mich traf fast der Schlag als ich Person X (ab jetzt PX genannt) sah.
Ich habe PX in all den Jahren schon oft gesehen aber noch nie wirklich wahrgenommen.
Mein Herz klopfte und ich konnte mich nicht mehr auf meine Arbeit konzentrieren.
Dies hielt weiterhin an, sobald PX unsere Notaufnahme betrat.
Egal in welchem Bereich ich mich aufhielt PX fand mich und eine kurze Zigarette oder ein noch viel kürzerer Kaffee ging immer.

Dank Facebook – wo man sich sehr schnell fand 😉 – kam es auch zu einem sehr angeregten Nachrichtenwechsel sowie zum anschliessenden Tausch unserer Handynummern 😀

Jetzt denken sich bestimmt einige von euch „Wieso fragt er PX nicht mal ob sich die beiden auf einen Kaffee treffen“ – klar… könnte ich tun, aber ich hab Angst!
Nicht vor einer Abfuhr- doch auch 😉 – aber viel mehr vor der Zusammenarbeit, wenn es auf eine Abfuhr rausläuft.
Können wir dann noch professionell zusammenarbeiten? – Oder meiden wir uns?!
Man sagt doch „never F*** the company“…

Was meint Ihr?!
Ich hoffe ich hab euch nicht so sehr gelangweilt mit meinem Beitrag
Ich bin auf Kommentare gespannt.

Bis bald
GC

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Es ist viel passiert!

Hallo meine lieben,

lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen!
Das hat so einige Gründe!

Der erste und größte Grund ist meine private Trennung, es ist schlimm wenn man nach Jahren merkt, dass es einfach nicht mehr funktioniert. Man versucht sich zusammen zu raufen, spricht viel miteinander aber irgendwann ist mal SCHLUSS! – Leider.
Nach meiner Trennung hatte ich keine Muße hier etwas zum besten zu geben. Aber das versteht ja sicher jeder 🙂
Also neue Wohnung, neues Umfeld etc. etc.

Nächster Grund: Ich hatte vor meine Arbeitsstelle zu wechseln, es war schon alles unter Dach und Fach bis ich im letzten Moment einen Rückzug gemacht hab.

Dann war in der Arbeit so unglaublich viel los, das glaubt mir keiner.

Ich werde auf jeden Fall ab heute mehr posten hier 🙂
Oder mir zumindest mehr Mühe geben 🙂

Ich hoffe meine „Leser“ bleiben bei mir

Bis bald

GC

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen